Für ein paar Tage oder Wochen dem Alltag entfliehen, etwas von der Welt sehen und ganz neue Eindrücke gewinnen: Die Ferien sind für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Leider wird die Freude häufig durch unangenehme Begleiterscheinungen wie Verdauungsstörungen und Sodbrennen getrübt. Intestinum von Viterba sorgt in diesen Fällen schnell für Abhilfe und ist daher der perfekte Ferienbegleiter.

Warum leiden so viele Menschen im Urlaub unter Magenproblemen?

Nicht immer ist mangelnde Hygiene am Urlaubsort der Grund für Magen-Darm-Beschwerden. Selbst dann, wenn die hygienischen Bedingungen einwandfrei sind, leiden viele Urlauber in ihren Ferien immer wieder unter Magenkrämpfen, Sodbrennen oder Übelkeit. Das liegt insbesondere am ungewohnten Essen – beispielsweise an Kräutern und Gewürzen, die in der heimischen Küche gar nicht oder nur sehr selten zum Einsatz kommen. Die ungewohnten Zutaten bringen Unruhe in den Verdauungstrakt und führen zu Magenproblemen. Darüber hinaus neigen viele Menschen dazu, im Urlaub besonders herzhaft zuzugreifen. Sie möchten sich etwas gönnen und ihre Ferien in vollen Zügen geniessen. Zu üppige Mahlzeiten erhöhen jedoch ebenfalls das Risiko für Beschwerden im Magen-Darm-Trakt, ebenso wie die Einnahme der Mahlzeiten zu ungewohnten Zeiten. Auch Alkohol belastet Magen und Darm und führt oftmals zu Beschwerden.

Nicht immer ist mangelnde Hygiene am Urlaubsort der Grund für Magen-Darm-Beschwerden. (Bild: © Maridav - shutterstock.com)

Nicht immer ist mangelnde Hygiene am Urlaubsort der Grund für Magen-Darm-Beschwerden. (Bild: © Maridav – shutterstock.com)

Wie lassen sich Magenbeschwerden im Urlaub vermeiden?

Durch einige Massnahmen können Sie das Risiko für Magenbeschwerden im Urlaub erheblich reduzieren. Waschen Sie Obst und Gemüse vor dem Verzehr immer gründlich ab und essen Sie keinesfalls Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte im Rohzustand. Ausserdem ist es ratsam, im Ausland kein Leitungswasser zu trinken und stets darauf zu achten, dass gekaufte Wasserflaschen versiegelt sind. Aus hygienischen Gründen sollten Sie Imbisse am Strassenrand meiden und ihre Mahlzeiten stattdessen in einem Restaurant einnehmen. Ausserdem gilt: Essen Sie weder zu üppig, noch zu spät und sorgen Sie für ausreichend Bewegung. Ein ausgedehnter Strandspaziergang nach dem Mittag- oder Abendessen bringt die Verdauung in Schwung und reduziert das Risiko für Sodbrennen und Verstopfungen. Alkohol sollte auch im Urlaub nur in Massen genossen werden, um den Magen nicht zusätzlich zu reizen. Vor allem bei grosser Hitze führt Alkoholkonsum zudem häufig zu Kreislaufbeschwerden.

Natürliches Hilfsmittel: Intestinum von Viterba

Zusätzlich zu den bereits erwähnten Tipps ist es ratsam, Viterba Intestinum als Reisebegleiter stets mit dabei zu haben. Intestinum ist ein Kräutershot, verpackt in einem kleinen Fläschchen. Die sorgfältig zusammengestellten, hochwertigen Alpenkräuter bringen den Darm ins Gleichgewicht, bauen die Darmflora wieder auf und lindern Beschwerden wie Krämpfe, Blähungen, saures Aufstossen, Verstopfung und Durchfall. Tragen Sie Intestinum auch bei Ausflügen immer bei sich, um bei Bedarf schnell handeln zu können, oder nehmen Sie den Kräutershot vorbeugend ein – etwa, wenn eine besonders reichhaltige Mahlzeit ansteht. Viterba Intestinum ist zu 100 Prozent natürlich und frei von Zusatzstoffen. Es zeichnet sich durch eine hohe Wirkstoffdichte und eine schnelle Bioverfügbarkeit aus, sodass Sie in kürzester Zeit von den positiven Auswirkungen des Shots profitieren. Positiver Nebeneffekt: Intestinum kurbelt die Fettverbrennung an. Eine unerwünschte Zunahme im Urlaub wird so effektiv verhindert. Sollten Sie dennoch ein paar Kilos zulegen, werden diese mit Unterstützung des Kräutershots schneller wieder abgebaut. Der Kräutershot Intestinum von Viterba sollte daher Bestandteil jeder Reiseapotheke sein.

 

Artikel von: Redaktion Herb & Bitter AG
Artikelbild: © detailblick – envato.com

Leave a Reply